Stadt Treuenbrietzen
Großstraße 105
14929 Treuenbrietzen
Wappen der Stadt Treuenbrietzen 24.11.2014 
space

Unsere Stadt ist Mitglied
in der
AG Historische Stadtkerne
im Land Brandenburg
Logo AG Historische Stadtkerne

Johann Tobias Turley (Orgelbauer)

Er wurde am 4. August 1773 in Treuenbrietzen als Sohn eines Ackerbürgers geboren. Das Bäckerhandwerk erlernte er und wurde 1798 selbständiger Bäckermeister. Seine Neigung zur Musik und seine Geschicklichkeit für die Mechanik veranlassten ihn, sich in seiner Freizeit mit der Orgelbaukunst zu beschäftigen. In der Kirche in Brachwitz befindet sich seine erste Orgel, die er selbst baute. Reparaturen führte er auch aus. 1814 schloss er wegen großen Aufträgen seine Bäckerei und beschäftigte sich ausschließlich mit dem Orgelbau. Er baute 20 Orgeln neu. Die größte davon befindet sich in Joachimsthal. Er reparierte auch 30 Orgeln. Eine Maschine, die die metallenen Pfeifenplatten gleichmäßig walzen und strecken konnte, entwarf und baute er selbst. Johann Tobias Turley starb am 9. April 1829. Sein Handwerk wurde durch seinen nicht minder begabten Sohn Friedrich fortgesetzt.

 

Biographie

  • geboren am 04. August 1773 in Treuenbrietzen als Sohn eines Ackerbürgers
  • erlernte das Bäckerhandwerk
  • 1793 Bäckermeister in Treuenbrietzen
  • 1814 legte er die Bäckerei nieder
  • erlernte die Kunst des Orgelbauens autodidaktisch
  • erhielt 1816 Auftrag von der königlichen Regierung in Potsdam
  • soll insgesamt 20 Orgeln gefertigt und 30 repariert haben
  • starb am 09. April 1829
  • seine erste Orgel: 1796 in Brachwitz bei Treuenbrietzen
  • seine größte Orgel: 1817 in Joachimstal in der Uckermark