Stadt Treuenbrietzen
Großstraße 105
14929 Treuenbrietzen
Wappen der Stadt Treuenbrietzen 23.10.2014 
space

Unsere Stadt ist Mitglied
in der
AG Historische Stadtkerne
im Land Brandenburg
Logo AG Historische Stadtkerne

Nordwalde

Am 21. November 1992 wurde eine Partnerschaftsabsichtserklärung auf der gemeinsamen öffentlichen Festsitzung der Gemeindeparlamente von Treuenbrietzen und Nordwalde besiegelte, eine Freundschaft zweier bundesdeutscher Orte.
Es entstanden enge Bindungen auf vielen Ebenen. Neben den vielfältigen Kontakten und Begegnungen zwischen den Vereinen unterstützte unsere Partnergemeinde Nordwalde aus dem Kreis Steinfurt im Münsterland uns beim Neuaufbau der Verwaltung und der Struktur des öffentlichen Lebens in Treuenbrietzen. Auch heute, nachdem sich das kommunale Gemeinwesen in Treuenbrietzen längst konsolidiert hat, pflegen nach wie vor Kultur- und Sportgruppen, Vereine und Schulen den regelmäßigen Kontakt. Kommunale Entscheidungsträger kommen zum Erfahrungsaustausch zusammen, man verfolgt interessiert die Entwicklung in der Partnerkommune.
Eine offizielle Bekundung dieser Partnerschaft erfolgte durch Beschluss der Stadtverordnetenversammlung Treuenbrietzen im Mai 2003 und durch Beschluss des Rates der Gemeinde Nordwalde im September 2002. Im Jahre 2004 kam es, zur Zeit der jährlichen Sabinchenfestspiele, zu einem Besuch des Nordwalder Rates in Treuenbrietzen. Bevor die Gäste am 18.06.2004 in der Sabinchenstadt ankamen machte der Bus noch in Leipzig halt. Wo eine Stadführung mit allen Sehenswürdigkeiten geboten wurde. In Treuenbrietzen angekommen wurden die Nordwalder vom Bürgermeister Michael Knaape auf dem Markplatz begrüßt. In der Gaststätte "Zum Treffpunkt" fand die Abendveranstaltung mit den Mitgliedern der Treuenbrietzener Stadtverordnetenversammlung statt. Das Abendprogramm umfaste eine Kabarett-Aufführung zum Thema "Friedrichs Glanz und Müllers Gloria". Kontakte wurden dann beim gemütlichen Beisammensein gepflegt und geknüpft. Am Samstag Vormittag wurde der Anlass des Besuches genutzt und die offizielle Partnerschaftsbesiegelung durch die beiden Bürgermeister durchgeführt. Bürgermeister Knaape überreichte den Nordwalder Bürgermeister ein Bild welches von einem Treuenbrietzener Künstler hergestellt wurde. Als Gast- und Partnerschaftsgeschenk für Treuenbrietzen hatte Bürgermeister Brockmeyer ein in Eichenholz geschnitztes Gemeindewappen von Nordwalde und eine Gemeindefahne im Gepäck. Die anschließende Kremserfahrt nach Frohnsdorf führte sie in den umliegenden Wald sowie an den Forellenteich. Am Sonntag fand der traditionelle "Sabinchen-Festumzug" statt, an dem die Nordwalder Ratsmitglieder gemeinsam mit den Gastgebern teilnahmen. Der Norwalder Spielmanzug "Hubertus" reiste extra für den Umzug an und begleitete diesen mit seiner Musik. Nachdem der Festumzug vor dem Rathaus angekommen war, wurde die gemeinsame Ankunft noch für Gespräche genutzt. Am Nachmittag verabschiedete sich der Bürgermeister von den Gästen in der Gewissheit, dass diese Partnerschaft sich weiter entwickeln und festigen wird.