Stadt Treuenbrietzen
Großstraße 105
14929 Treuenbrietzen
Wappen der Stadt Treuenbrietzen 24.06.2019 

Büttelstein

Im unbefestigten Teil des Bürgersteiges der Berliner Straße liegt vor dem Haus Nr. 7 ein unbehauener Granitstein, der nur wenig aus der Erde hervorragt. Es handelt sich um den uralten Büttelstein. Im Gerichtswesen des Mittelalters gab es allerorts die Praxis, unliebsame Personen der Stadt zu verweisen. Das war eine Strafe für kleinere Verbrechen. In Treuenbrietzen übertrug man diese Aufgabe dem Büttel in seiner Funktion als Gerichts- oder Amtsdiener. Das Loch im oberen Teil des Steines war für den Büttelstab gemacht, mit dem der "Übeltäter" auch noch einer Tracht Prügel gewärtig sein konnte, wenn er nicht schnell genug das Weite suchte. In vielen Städten wurde einst die Stelle, bis zu der der Ausgewiesene gebracht werden musste, gekennzeichnet. Doch Treuenbrietzen ist mit dem sogenannten Büttelstein wohl die einzige märkische Stadt, die noch über eine solche Markierung verfügt.