Barrierefreiheit     Impressum     Datenschutz     Gästebuch     Login
 
Foto: Klaus KleinschmidtSpielpark Treuenbrietzen (Foto: Stadtverwaltung Treuenbrietzen)Foto: Stadtverwaltung TreuenbrietzenFoto: Klaus KleinschmidtFoto: Klaus Kleinschmidt
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Abgeschlossene Vorhaben

Übersicht abgeschlossener Vorhaben der Vorhabenliste nach den „Prinzipien für Bürgerinformation und -beteiligung in Treuenbrietzen“

 

 

 

Prinzip 4 von 7:

 
Die Stadt Treuenbrietzen ist eine transparente Kommune.

 
Besonderer Wert wird in Treu enbrietzen auf die Transparenz des politischen und Verwaltungshandelns gelegt. Klare Zuständigkeiten und eine übersichtliche Darstellung der städtischen Vorhaben in Form einer Vorhabenliste tragen dazu bei, dass Einwohnerinnen und Einwohner einerseits konkrete Vorschläge einbringen und andererseits die Durchführung eines informellen Beteiligungsverfahrens zu für sie besonders relevanten Themen vorschlagen können. […]

 

 

Die „Prinzipien für Bürgerinformation und -beteiligung in Treuenbrietzen“ wurden mit der Hilfe der Treuenbrietzener Bürgerinnen und Bürger erfolgreich erarbeitet. Die Stadtverordnetenversammlung hat diese in der Sitzung vom 12. November 2018 beschlossen.

 

Am 28.02.2019 wurde eine erste Vorhabenliste mit Vorhaben der Stadtverwaltung Treuenbrietzen erstmals auf der Homepage der Stadt Treuenbrietzen veröffentlicht. Die aktuelle Vorhabenliste kann unter dem folgenden Link „aktuelle Vorhabenliste“ eingesehen werden.

 

Weiter unten auf dieser Seite sind die bereits abgeschlossenen Vorhaben aufgelistet und beschrieben. Dabei handelt es sich um die Vorhaben, die, als sie in der Planung oder in der Umsetzung waren, auf der Vorhabenliste standen, und inzwischen abgeschlossen werden konnten.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen! Sollten Sie Fragen zur Vorhabenliste haben, sprechen Sie mich gern an. Meine Kontaktdaten befinden sich am Ende dieser Seite.

Berliner Chaussee: Ausbau B2 Teilstück Landesbetrieb Straßenwesen

Letzte Änderung: 
14.05.2020
Thema: 
Straßenbau
Gebiet: 
Stadt Treuenbrietzen
Inhalt: 
Komplette Erneuerung der Bundesstraße 2 (B2) von Einmündung B2, Marienkirchstraße bis Einmündung B2, Schlalacher Straße. Von Einmündung B2, Marienkirchstraße bis zum Grundstück der Berliner Chaussee 4 erfolgt eine Erneuerung des Straßenkörpers der Bundesstraße und der Nebenanlagen. Mit Fertigstellung dieses 1. Abschnittes erfolgt ausschließlich der Ausbau des Straßenkörpers ohne Nebenanlagen (Gehwege und Grünstreifen) durch den Landesbetrieb. Diese unübliche und kostenintensive Ausbauteilung erfolgt aufgrund eines erfolgreichen Bürgerbegehrens.
In einem dann 2. Bauabschnitt (der Zeitpunkt für diesen Ausbau ist derzeit nicht bezifferbar), werden die durch den Landesbetrieb neu hergestellten Grundstückszufahrten zurück gebaut. Im Zuge der Herstellung der Gehwege erforderliche Regenwasserleitung sowie weitere Medien und Teile der Nebenanlagen werden hergestellt.
Ziele: 
Nach erfolgter Fertigstellung der Bundesstraße soll der Ausbau der Nebenanlagen erfolgen. Hierzu sind die Kosten zu aktualisieren. Die Finanzierung für den Ausbau ist derzeit nicht gesichert.
Beschluss: 
SVV Beschluss Nr. 29/06/17 "Ausbauprogramm zum Ausbau der Seitenbereiche der Ortsdurchfahrt Bundesstraße B 2 von Nieplitzbrücke (Gymnasium) bis Ortsausgang (Richtung Potsdam)"
Stand: 
Die Sanierung des Teilabschnitt des Landesbetrieb Straßenwesen wurde im 4.Quartal 2019 abgeschlossen.
Bürgerbeteiligung: 
Mit Bürgerbeteiligung
Je nach Zeitpunkt der Umsetzung ist gegebenenfalls die Planung zu überarbeiten/anzupassen und eine erneute Beteiligung durchzuführen.
Kontakt: Frau Rückert-Miething

Einzelhandelskonzept

Letzte Änderung: 
30.06.2020
Thema: 
Stadtentwicklung
Gebiet: 
Treuenbrietzen inkl. Ortsteile
Laufzeit: 
2019
Inhalt: 
Untersuchung des Einzelhandels mit Prognosen und Ansiedlungsvorschlägen
Ziele: 
Konzeption zur Einzelhandelsentwicklung in der Stadt Treuenbrietzen
Beschluss: 
SVV Beschluss 43/09/18 "Aufstellungsbeschluss zum Einzelhandelskonzept für die Stadt Treuenbrietzen"; SVV Beschluss 60/08/19 "Einzelhandelskonzept für die Stadt Treuenbrietzen"
Stand: 

Letzte Beschlussfassung durch SVV am 18.02.2019 mit Beschlussnummer 10/02/19 "Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs.1 Satz 1 und 2 BauGB für die Errichtung/Erweiterung der Märkte "Netto" und Neuerrichtung "Lidl" und "EDEKA".

Die Erstellung des Einzelhandelskonzeptes wurde mittels eines öffentlichen Vergabeverfahrens vergeben. Den Zuschlag hat „Junker +Kruse Stadtforschung Planung“ zum 01.07.2019 erhalten.

Die Erhebung aktueller Einzelhandelsdaten durch „Junker +Kruse Stadtforschung Planung“ wurde im Juni/ Juli, die Kundenherkunftsanalyse im August durchgeführt.

Prozessbegleitend wurde eine Steuerungsgruppe ins Leben gerufen, die sich aus Vertretern der Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung Treuenbrietzen, der Stadtverwaltung Treuenbrietzen, dem Landkreis PM, der Regionalen Planungsgemeinschaft Havelland-Fläming, der IHK Potsdam sowie Zufallsbürgerinnen und Zufallsbürgern aus Treuenbrietzen zusammensetzt.

Die Steuerungsgruppe hat sich insgesamt 3 x getroffen. Am 04.09.2019 fand ein öffentlicher Informationsabend inkl. der eingeladenen Steuerungsgruppe statt. Am 23.10.2019 traf sich die Steuerungsgruppe zur Diskussion des bis dahin erarbeiteten Einzelhandelskonzeptes. Am 05.11.2019 wurde das überarbeitete Konzept der Steuerungsgruppe sowie den Stadtverordneten vorgestellt. Die Präsentation mit den Inhalten zum Einzelhandelskonzept kann ab dem 06.11.2019 am Ende dieser Seite eingesehen werden. Fragen zum Einzelhandelskonzept können an Bauamtsleiter Höhne gestellt werden.

Das Thema "Einzelhandelskonzept" wurde am 25.11.2019 im Ausschuss für Stadt- und Ortsteilentwicklung, sowie am 27.11.2019 im Hauptausschuss vorgestellt und diskutiert.

Die Stadtverordnetenversammlung hat am 16.12.2019 einen Beschluss 60/08/19 "Einzelhandelskonzept für die Stadt Treuenbrietzen" gefasst. Die Verlinkung zum Beschluss steht am Ende dieser Seite zur Verfügung, ebenso zur Veröffentlichung im Amtsblatt.

Kosten: 
ca. 26.000 Euro (Städtebauförderung)
Bürgerbeteiligung: 
Mit Bürgerbeteiligung
Es wurde eine Steuerungsgruppe ins Leben gerufen, die sich u.a. aus Mitgliedern diverser themenbezogener Vertreter, lokaler Politik und zufällig ausgewählter Treuenbrietzener Bürgerinnen und Bürgern zusammensetzt. Zudem fand ein öffentlicher Informationsabend am 04.09.2019 statt. Weitere Informationen dazu können der Dateianlage "Einladung zum öffentlichen Informationsabend" entnommen werden.
Weiteres: 

Die Innenstädte und Ortszentren sind traditionell Standorte des Einzelhandels, der Kultur und der lokalen Identität. Sie dienen der örtlichen und überörtlichen Versorgung. Um dieses zu sichern und weiter zu entwickeln, hängt es wesentlich davon ab, dass sich die Standortentscheidungen im Einzelhandel auch zukünftig an der Förderung der Innenstadtentwicklung und der Stärkung historisch gewachsener Zentren orientieren. Die Erhaltung und die Entwicklung Zentraler Versorgungsbereiche in den Städten und Gemeinden ist von hoher städtebaulicher Bedeutung, sie dient der Stärkung der Innenentwicklung und der Urbanität der Städte sowie besonders der Sicherstellung einer wohnortnahen Versorgung. Diese bedarf angesichts der demografischen Entwicklung eines besonderen Schutzes, auch wegen der geringeren Mobilität älterer Menschen. Um dem gerecht zu werden, verabschiedete die Stadtverordnetenversammlung von Treuenbrietzen mit dem Beschluss Nr. 42/09/18 den Beschluss zur Aufstellung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (INSEK).

Mit Beschluss Nr. 43/09/18 soll auch der Einzelhandel durch ein Einzelhandelskonzept untersucht werden.

Der bestehende Einkaufsmarkt „Netto“ in der Leipziger Straße beabsichtigt eine Erweiterung des Marktes am Standort. Der Antrag hierfür ist, entsprechend der Hinweise der Planer, für 2019 in Vorbereitung.

Die Unternehmen „Lidl“ und „EDEKA“ haben für Außenbereichsflächen der Stadt Treuenbrietzen Anträge zur Ansiedlung an den Bürgermeister gestellt. Der Einkaufsmarkt „Lidl“ beabsichtigt die Ansiedlung eines großflächigen Einzelhandels in der Bahnhofstraße.

Hier sollen neben einer Verkaufsfläche von 1.400 m² auf einer Flächeninanspruchnahme von 6.700m² 74 Stellplätzen entstehen.

Die VLP Projektmanagement GmbH Gruppe beantragt für den Großmarktbetreiber „EDEKA“ in der Schlalacher Straße einen Großmarkt von 2.000 m² Verkaufsfläche und 500 m² Nebenfläche sowie 200 Stellplätze zu errichten.
Weitere Informationen:
Kontakt: Herr Höhne

Erasmus „Learning democracy by school“

Letzte Änderung: 
13.02.2020
Thema: 
Demokratie an Schulen
Jugendbeteiligung
Gebiet: 
Stadt Treuenbrietzen
Laufzeit: 
November 2017 bis Oktober 2019
Inhalt: 
Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und zum Austausch über bewährte Verfahren Strategische Partnerschaft im Bereich Schulbildung zwischen Partnerstadt Chiaravalle (IT) und Zlotoryja (PL). Das Projekt zielt insbesondere auf das Kennenlernen, die Umsetzung und Verstetigung von Meinungsbildungs- und Teilhabeinstrumenten sowie auf die Aktivierung junger Menschen für ein schul- und kommunalpolitisches Engagement. Die Schüler sollen im Projekt soziale Kompetenzen erlangen, die sie befähigen, sich Gehör zu verschaffen, ihre Schule/ Umfeld mitzugestalten und andere Jugendliche zu motivieren. Sie sollen sich aktiv mit ihrer Umwelt auseinander setzen und lernen, sich für ihre Interessen stark zu machen. Das Projekt fördert die zivilgesellschaftlichen Kompetenzen der Jugendlichen, in dem sie sich mit ihrer Umwelt auseinander setzen und lernen ihre eigenen Bedürfnisse zu erkennen und sich dann für ihre Interessen stark zu machen. Sie sollen sich aktiv in Schule und Gesellschaft einbringen und mit ihren eigenen Ideen und Sichtweisen ihr Umfeld gestalten und soziale Probleme anpacken.
Ziele: 
  1. Stärkere Motivation und Einbindung von jungen Menschen in die Strukturen der Bürgerbeteiligung und Mitbestimmung
  2. Schaffen von nachhaltigen Strukturen, die das schulische und kommunalpolitische Engagement von Jugendlichen fördern
Beschluss: 
Nein
Stand: 
Das Projekt befindet sich in der Umsetzung.
Kosten: 
105.000 Euro Förderung EU-Mittel (80%ige Förderung)
Bürgerbeteiligung: 
Mit Bürgerbeteiligung
Weiteres: 

Projekt wird durchgeführt mit unserer italienischen Partnerstadt Chiaravalle und einer polnischen Schule aus Zlotoryja.

Weitere Informationen:

Informationen zum Projekt "Durch Schule Demokratie lernen"

Gruppenfoto "DSDL"

Kontakt: Frau Hoedt

Umbau Dorfgemeinschaftshaus (DGH) Marzahna zur Kita

Letzte Änderung: 
04.11.2020
Thema: 
Hochbau
Gebiet: 
Ortsteil Marzahna
Laufzeit: 
2018 bis ca. Juni 2020
Inhalt: 
Der Bereich der ehemaligen Schule im DGH Marzahna wird zur Kita umgebaut.
Ziele: 
  1. Schaffen von Kitaplätzen
Beschluss: 
SVV Beschluss Nr. 08/03/15 "Investitionsprogramm 2015"; SVV Beschluss Nr. 09/03/15 "Haushaltssatzung 2015"
Stand: 
Die Umbauarbeiten laufen seit Frühjahr 2018. Die Vergabe der Ausbaugewerke ist erfolgt. Die Trockenbauarbeiten begannen im Oktober 2019. Der Innenausbau ist zu 50% abgeschlossen. Die Fertigstellung der Umbaumaßnahmen wird voraussichtlich im Juni 2020 erfolgen.
Kosten: 
1.149.974,27 Euro ( 100% -Finanzierung über das Kommunalinvestitionsfördergesetz des Landes Brandenburg)
Bürgerbeteiligung: 
Mit Bürgerbeteiligung
Einbeziehung des Fördervereins in die Planung, der Förderverein betreut eigenständig die Lieferung und Montage der neuen Küche und eines Spielgerätes für den neuen Spielplatz.
Kontakt: Herr Wricke

Erweiterung Kita Spielkiste: Umbau Seniorenclub zur Kita

Letzte Änderung: 
18.06.2020
Thema: 
Hochbau
Gebiet: 
Stadt Treuenbrietzen
Laufzeit: 
2019
Inhalt: 
Um 10 zusätzliche Kitaplätze zu schaffen, wird der Seniorenclub im Gebäude der Kita Spielkiste zur Kita umgebaut.
Ziele: 
  1. Schaffen von Kitaplätzen
Beschluss: 
SVV Beschluss Nr. 20/03/16 "Investitionsprogramm 2016"; SVV Beschluss Nr. 18/03/16 "Haushaltssatzung 2016"
Stand: 
  • Die Abnahme durch die Untere Bauaufsicht ist am 27.09.2019 erfolgt. Es wurde eine Teil-Nutzungsbescheinigung für diesen Gebäudeteil ausgestellt.
  • Die Abnahme und Ausstellung der Betriebserlaubnis durch das Landesjugendamt ist beantragt.
Kosten: 
Aktuelle Kostenberechnung ist in Arbeit.
Bürgerbeteiligung: 
Ohne Bürgerbeteiligung
Kontakt: Herr Höhne

Parkanlage am Himmeldenkmal sanieren

Letzte Änderung: 
04.11.2020
Thema: 
Grünflächen
Kultur
Gebiet: 
Stadt Treuenbrietzen
Laufzeit: 
2019/2020
Inhalt: 

Die Parkanlage als Gartendenkmal wird umfangreich instandgesetzt.
Mit einem ersten Bauabschnitt wurde bereits im Jahr 2016 begonnen. 2018 wurde das Teilstück (Heldenhain und Parkraum vor dem Freibad) in einem 1. Teilbauabschnitt fertiggestellt.
Im 2. Teilbauabschnitt wird das Himmeldenkmal sowie Teile der Parkanlage (Wege und Grünflächen) zwischen Heldenhain und Freibad fertiggestellt werden. (Weitere Informationen über die Verlinkung weiter unten)
Im 3. Teilbauabschnitt (in Planung) soll der Bereich an das Heldenhain, mit der Sanierung der Victoria fertiggestellt werden.

Ziele: 

Umsetzung des Vorhabens bis zum 1. Quartal 2020

Beschluss: 
SVV Beschluss Nr. 23/06/17 "Erneuerung und Umgestaltung des Bereichs Pauckertweg Himmeldenkmal, 2. BA südwestlicher Pauckertring-Ausbaubeschluss"
Stand: 
  • Baubeginn im Frühjahr 2019
  • Auftrag ist vergeben
  • Teilbauabschnitt Parkanlage um den Heldenhain Bereich Victoria wurde am 13.09.2018 abgenommen und ist teilschlussgerechnet
Nächste Schritte: 
Die nächsten Schritte sind in den Teilvorhaben unter den am Ende der Seite verlinkten Vorhaben aufgelistet.
Kosten: 
900.000,-Euro (Fördermittel des Landes Brandenburg, Programm: städtebaulicher Denkmalschutz)
Bürgerbeteiligung: 
Mit Bürgerbeteiligung
Kontakt: Herr Höhne

Parkanlage südwestlicher Pauckertring Umgestaltung - 2.2 TBA

Letzte Änderung: 
04.11.2020
Thema: 
Kultur
Grünflächen
Gebiet: 
Stadt Treuenbrietzen
Laufzeit: 
voraussichtlich bis Ende 1. Quartal 2020
Inhalt: 
Erneuerung  und Umgestaltung Parkanlage im Bereich des Himmeldenkmals.
Ziele: 
Schaffung neuer Infrastruktur im Kulturellen, Denkmalpflegerischen und Grünanlagentechnischen Bereich.
Beschluss: 
Hauptausschuss Beschluss Nr. 01/01/19-H „2. TBA Erneuerung und Umgestaltung Parkanlage (Bereich um das Himmeldenkmal, Luisenweg entlang Nieplitz, Sanierung Himmeldenkmal) – Vergabe“
Stand: 
  • Auftragsvergabe an Firma „Baum & Park Landschaftsbau GmbH Potsdam“
  •  u.a. folgende Arbeiten sind teilweise oder komplett erfolgt:
    • Wegebau
    • Instandsetzung Himmeldenkmal
    • Pflasterarbeiten
    • Errichtung einer „Kneipp-Stelle“
    • notwendige Baumfällungen
    • Rückbau der Wegekanten am Luisenweg
    • Rückbau Mosaikfläche am Himmeldenkmal
    • Zaunbau Badeanstalt
    • Restaurierung Himmel-Denkmal
  •  Teilbauabnahme erfolgte am 11.09.2019
Nächste Schritte: 
Teilleistungen zu den Ersatz- und Ausgleichsmaßnahmen
  • u.a. Pflanzung von 52 Eichen am Standort Hans-Grade-Weg
Kosten: 
385.188,91 Euro (Fördermittel des Landes Brandenburg, Programm: städtebaulicher Denkmalschutz)
Bürgerbeteiligung: 
Mit Bürgerbeteiligung
Informationsveranstaltungen im Zuge der Planung
Kontakt: Herr Höhne

Parkanlage südwestlicher Pauckertring Umgestaltung - 2.3 TBA

Letzte Änderung: 
04.11.2020
Thema: 
Kultur
Grünflächen
Gebiet: 
Stadt Treuenbrietzen
Laufzeit: 
2019/2020
Inhalt: 

Die Parkanlage Pauckertring wird als Gartendenkmal umfangreich instandgesetzt. Erste Sanierungsmaßnahmen wurden seit 2016 durchgeführt. Die bisherigen Arbeiten sind in zwei weiteren Vorhabenbeschreibungen ausgeführt. Bitte folgen Sie für weitere Informationen den Verlinkungen am Ende dieser Seite.

Im 3. Teilbauabschnitt soll der Bereich Heldenhain, mit der Sanierung der Victoria fertiggestellt werden. Geplant ist die Restaurierung des Kriegerdenkmals mit der Victoria im Ehrenhain Treuenbrietzen sowie die Holzkunst am Himmeldenkmal.
Ziele: 
Schaffung neuer Infrastruktur im Kulturellen, Denkmalpflegerischen und Grünanlagentechnischen Bereich.
Stand: 
Die Vergabe der Maßnahmen ist erfolgt.
Die Restaurierung der Victoria ist fast abgeschlossen.
Zur „Holzkunst“ wurde ein Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Die Entscheidung ist erfolgt.
Nächste Schritte: 
  1. Beschlussfassung zur Vergabe
  2. Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen
  3. Denkmalreinigung
  4. Aufarbeitung von Schäden
  5. Aufarbeiten der Skulptur aus Zinkguss
  6. Klärung der Modalitäten mit dem Gewinner des "Holzkunst"-Ideenwettbewerbes
  7. voraussichtlicher Beginn der Arbeiten an der "Holzkunst" ist das 2.Quartal 2020  
Kosten: 
Noch nicht bezifferbar
Bürgerbeteiligung: 
Ohne Bürgerbeteiligung
Kontakt: Herr Höhne
Kontakt

 

 

Buchen Sie Ihren Termin im Bürgerbüro:

 

Terminland.de - Termin jetzt online buchen

 
 
VERANSTALTUNGEN